They‘ ve got the clocks, we’ve got the numbers.

Heute wird eine neue Form der Gewalt über uns ausgeübt: Die Diktatur des „Zeitmanangements“.

Wozu? Glaubt ihr nicht, wie ich, dass wir unsere Tage selber planen können? Ich gehe heute demonstrieren gegen die Privatisierung eines Krankenhauses. Je weniger Krankenschwestern, Ärzte und Angestellte, desto verlustreicher die Behandlung. Die einziegn, die gewinnen, wenn sie 500 Menschen auf die Straße setzen, sind die Aktionäre der Rhön-Klinikum AG. Vielen Dank für die wunderbare Behandlung. Werden Sie schnell wieder krank, damit wir an Ihnen verdienen können.

Sehen wir es doch auch aus einer weiteren Perspektive: 500 Menschen mehr auf der Straße sind 500 Menschen mehr auf der Straße.

Diese 500 menschen können sich ihre Zeit jetzt freier einteilen, sofern sie noch keine Familie gegründet haben, und mehr protestieren gegen die Privatisierung öffentlichen Gutes.

Ich fühle mit den verbleibenden Fachkräften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.