Was heißt “gebildet sein”?

In Marburg findet dieses Wochenende endlich wieder das Bildungsfest statt, ein Spielraum, der uns zeigt, wie wir eine freiere Gesellschaft gestalten können. An die Abendroth – Brücke schrieben die Veranstalter den programmatischen Satz Erich Frieds: “Wer will, das die Welt so bleibt, wie sie ist, will nicht, dass sie bleibt.”

Wieso verändert Bildung die Welt und macht sie freier? Weil Bildung eine zugleich aktive und passive Bewegung ist, ein wechselseitiger Lernweg, den man nicht alleine, sondern nur mit anderen gemeinsam beschreiten kann. Insofern ist Bildung auch immer Solidarisierung – und damit Befreiung.

Ein Wahlspruch der Attac-Bildungsakademie war deshalb: “Each one can teach one”. Man könnte auch sagen: Tausche Deine Dummheit gegen meine – und wunderbarerweise werden wir danach beide an Wissen reicher sein – gebildet eben.

6. Marburger Bildungsfest 2013.

Freie Bildung – Jetzt und für alle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*